Statement & Umwelt

Styropor-Produkte und Kunststoffverpackungen

Leider können Kunststoffverpackungen in unserem täglichen Leben nicht mehr ignoriert werden und in bestimmten Fällen leistet Kunststoff sogar einen Beitrag.
Obwohl Styropor Products ein Befürworter ist, zusätzliche Verpackungen so weit wie möglich zu vermeiden, wird auf Wunsch vieler unserer Kunden ein großer Teil unseres Sortiments Tortendummies in Schrumpffolie verpackt.
Styropor Products sammelt alle Reste von Polystyrolschaum und Wickelfolie zur weiteren Verarbeitung. Zum Beispiel werden unsere restlichen Polystyrolschaumstücke von einem speziellen Unternehmen gesammelt und unter anderem für die Leichtbetonindustrie verarbeitet und als Rohstoff für die Wand- und Bodenisolierung verwendet.

Unsere EPS-Formen (Styropor) verfügen über ein "Food Grade Statement", das sie sicher und für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet macht. Natürlich ist EPS nicht essbar, aber in manchen Fällen wird es als Teil eines größeren Ganzen verwendet.
Wir sind der Meinung, dass das Verpacken von EPS eine unnötige Umweltbelastung darstellt und nicht zu Gesundheit und Umwelt beiträgt. Auf diese Weise versuchen wir, einen Beitrag zur Umwelt zu leisten.

Styropor hat einen neuen Namen
Airpop
Airpop® kennen Sie schon lange, zum Beispiel unter den Bezeichnungen Polystyrol, Hardschaum oder EPS. Der Fachbegriff ist expandiertes Polystyrol. Aber weil es bisher in jedem Land einen anderen Namen hatte, gab es oft Verwirrung. Deshalb gibt es nur noch einen Namen: airpop® engineered air. In den nächsten drei Minuten werden Sie feststellen, warum airpop® für unser Leben so wichtig ist.

 

Holen Sie sich die besten Angebote für Ihren Standort; Wählen Sie ihr Land